Lasst uns Pizza backen.

Pizza con patate

Das fabelhafte Fräulein Schneefeld aus Berlin hat eine bezaubernde Idee!

Sie lanciert ein Synchronbacken mit einem Rezept aus meinem neuen Kochbuch PURA PASSIONE. Wer Lust auf diese grandiose Pizza mit Kartoffeln hat, kann gerne mitbacken, dann rücken wir virtuell zusammen und geniessen gemeinsam.

Teilt den Beitrag gerne auf eurem Blog und verlinkt dann am 28. November hier in die Kommentarspalte. So können alle alles sehen und wir tauschen uns genüsslich darüber aus.

Natürlich freuen wir uns auch über Beiträge auf Instagram und in den Instagram-Stories. Wenn ihr uns markiert, teilen wir eure Stories selbstverständlich: @claudio_anonymekoeche | @schneefeld_hund. Hashtags: #purapassione #pizzaconpatate

Herzlichen Dank, Fräulein Schneefeld, für die grandiose Idee und euch viel Spass beim Backen! Und besucht den bezaubernden Buchladen mit Chocolaterie Fräulein Schneefeld & Herr Hund an der Prenzlauer Alle 23, wenn ihr in Berlin seid.

Hier das Rezept:

 

Für den Teig
1 Würfel Frischhefe (42 g)
500 g Pizzamehl
300 g lauwarmes Wasser (30 Grad)
2 EL Olivenöl extra vergine
10 g Salz

Für den Belag
3 Kartoffeln
3 EL Olivenöl extra vergine
1 Zweig Rosmarin, Nadeln abgestreift
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den Teig in einer Teigschüssel die Hefe im Wasser auflösen und 15 Minuten anspringen lassen. Das Mehl hineinsieben, Olivenöl und Salz dazugeben, alles gut vermengen und 10 bis 15 Minuten lang zu einem Teig kneten. Die Schüssel mit Folie abdecken und den Teig 3 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen verdreifacht hat.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit einem Tuch abdecken und 1 weitere Stunde gehen lassen. Nach Belieben den ganzen Teig für ein rechteckiges Backblech verwenden oder den Teig halbieren und zwei runde Backbleche verwenden.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Belag die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben 5 Minuten in kaltes Wasser einlegen. Abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocknen.

Den Teig mit den Fingerkuppen sanft bis zu den Rändern des Backblechs drücken. Die Kartoffelscheiben darauf verteilen, mit Olivenöl, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen.

Die Pizza 15 bis 20 Minuten backen.

Pizza con patate


7 Kommentare zu Lasst uns Pizza backen.

  1. Thomas am 14. November 2021 at 18:41:

    Coole Idee Pizza mit Kartoffeln aber bitte mit viel viel weniger Hefe bekömmlicher und geschmacklich durch die dadurch längere gare auch leckerer! 5g Hefe auf die Menge Mehl reich locker einfach am Abend vorher kneten und in den Kühlschrank stellen 2h vorher rausnehm und gut ist hält auch ein Tag länger im Kühlschrank aus sollte Pizza doch an dem Tag nicht passen lohnt sich wirklich….
    Grüße Thomas

    -
  2. francesco beschi am 14. November 2021 at 20:00:

    die idee mit den kartoffeln auf der pizza kommt aus südtirol. Ein Südtiroler hat damit einmal die italienische Pizza Meisterschaft gewonnen für die Winterpizza.Ist schon länger her. Viele Grüße.

    -
  3. Margot am 15. November 2021 at 08:34:

    … müsste schmunzeln. Bei uns gab es diese Pizza am Samstag. Ich verwende dafür einen Pizzateig mit LM der mind. 3 Tage im Kühlschrank durchsäuert mit nur einer Prise Hefe. Gestossene Fenchel Körner im Teig sind für uns das Extra+. lbgr

    -
  4. Claudio am 15. November 2021 at 11:00:

    Das ist sogar noch besser, Thomas, stimmt. Am allerbesten wäre mit Lievito Madre, wie ich sie gerne mache. Aber dieses Rezept ist ein typisches Mamma-Rezept – praktisch, schnell und gut – und funktioniert super.

    -
  5. Claudio am 15. November 2021 at 11:02:

    Gut möglich, Francesco. Was mir gar nicht gefällt, ist dass ich in Italien oft Pommes statt Kartoffelscheiben auf der Pizza sehe – und die Leute finden es sogar super! Roba da pazzi.

    -
  6. Claudio am 15. November 2021 at 11:05:

    Fantastico, Margot! Ich mag meine Lievito Madre Pizza auch am liebsten – ohne zusätzliche Hefe. Dieses Mamma-Rezept hier ist auch gut, wenn es mal schnell gehen soll.

    -
  7. Marianna Wildi am 17. November 2021 at 11:54:

    Schön von dir zu lesen und nochmals vielen Dank für de Pastakurs

    -

Kommentieren

 


Handcrafted by kubus media.