Sterne fuer Sterbliche

Äuä gäng guet: Mittagsmenü im Emmenhof, Burgdorf

Ich habe bei einem Sternekoch gegessen, aber nicht so. Und ich bin Porsche gefahren, aber nicht so.

Das waren zwei Wochen ganz nach meinem vorweihnachtlichen Geschmack. Ich durfte leihweise ein grosses Spielzeug für grosse Jungs auskosten: Porsche. Panamera. Diesel.

Die Frage, die mich dabei beschäftige: Wird man zum Arschloch, wenn man Porsche fährt, oder sind es bloss die anderen, die das so sehen?

Die Antwort und ein paar quere Gedanken dazu sind  in meinem liebsten Lesestück für Freude bringende Fortbewegungsmittel, radical-mag, zu lesen.

Die Fahrzeug-Rückgabe ging in Burgdorf, Ämmitau, über die Bühne. Und zwar gekrönt von einem himmlisch geerdeten Mittagessen im Emmenhof.

Bravo, Werner Schürch! Als Sternekoch serviert er hinten Häppchen für Gourmets und vorne Happiges für Gourmands. Und in ebendieser holzigen Gaststube bekommt man für kleines Geld noch echt von Hand gezimmerte Mittagsmenüs.

Man geht hier sehr unzimperlich mit Qualität um: Es kommt einfach nur das Beste auf den Tisch. Regional, saisonal, frisch und selbstverständlich selbst gemacht.

Ich hatte die beste Tagessuppe, die man sich wünschen kann (wisst ihr noch, was ich letzthin über anständige Suppen geschrieben habe? Eben.)

gefolgt von einem soliden Menüsalat.

Aus der Auswahl von etwa zehn Hauptspeisen, habe ich suuri Kalbsläberli mit Rösti gewählt. Einer Rösti, wohl gemerkt, die dir das Wasser in den Mund und die Tränen in die Augen treibt, so knusprig und buttrig war die.

Und egal, ob man jetzt das Cordon Bleu mit den handgeschnittenen(!) Pommes frites und frischem Gemüse nimmt, Ragout, Fisch oder eben die geschnetzelte Kalbsleber bestellt, es kostet immer gleich viel.

Nämlich – moment, ich muss Anlauf holen – neunzehn Franken fünfzig!

Also, wer in der Gegend ist: hingehen. Aber vorher reservieren! Der Parkplatz ist doppelt und dreifach belegt (nicht nur mit Porsches).

Boom biddy, bye, bye, Panamera. Du hast mich ganz schön in Fahrt gebracht.


printf(__('%1$s to %2$s','simpla'), comments_number(__('Kein Kommentar','simpla'), __('Ein Kommentar','simpla'), __('% Kommentare','simpla')), get_the_title()) ?>

  1. Claus am 21. Dezember 2012 at 17:56:

    Der Teller da ganz oben sieht grandios aus. Und Porsche-fahren gönn ich dir. Schöne Weihnachten…

    -
  2. zorra am 21. Dezember 2012 at 18:47:

    Wenn schon, dann Ämmitau, bitte. ;-) Schöne Festtage dir und deinen Lieben.

    -
  3. Claudio am 21. Dezember 2012 at 19:49:

    Danke, Claus, dir auch und vor allem: schnelle Blog-Genesung! Zorra, wie konnte ich nur? Merci viu mau, itz ischs gänderet!

    -
  4. Ursula am 21. Dezember 2012 at 22:29:

    Hallo Claudio,
    zu der Frage, die Dich beschäftigt.
    Nicht der Porsche macht einen dazu. Man ist entweder eins – oder auch nicht! Aber es soll welche geben, die mutieren, sobald sie so ein heißes Eisen unter ihrem Hinterteil haben ;-) Ich vermute mal, Du gehörst nicht dazu…..

    Wünsche Dir und Deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest!

    PS: und wieder mal eine schöne Geschichte, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen läßt – Danke!

    -
  5. Irene am 22. Dezember 2012 at 07:59:

    Danke für die Empfehlung, die fürs Essen das Auto überlass ich anderen ;-) zuwenig Platz für meine Family. Erholsame und genussvolle Festtage dir und deinen Liebsten! Liebs Grüessli irene

    -
  6. Magdi am 22. Dezember 2012 at 09:56:

    Ich werde nie im Leben einmal die Gelegenheit haben mit so einem Flitzer zu fahren. Würd mich schon reizen. Schade!!

    -
  7. Sheik am 22. Dezember 2012 at 17:35:

    klingt unglaublich preiswert,sieht unglaublich gut aus, und geschmeckt hats auch noch unglaublich ,,,,,, zu schön um wahr zu sein ;-)
    ich wünsche dir auch im nächsten jahr so amüsante und “speichelflussanregende” blogs!!!

    ciao caro

    -
  8. WildeHenne am 23. Dezember 2012 at 16:16:

    Als Burgdorferin sage ich nix zur Beiz – aber den Porsche würde ich glatt nehmen. Ich bin erst einmal in einem Leben Porsche gefahren, von Nürnberg nach Stuttgart, an einem Samstag morgen auf leerer Autobahn! Geil!

    -
  9. Mike am 23. Dezember 2012 at 17:14:

    Lieber Claudio, tolles Auto, tolles Essen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes, entspanntes und genussvolles Weihnachtsfest!

    Viele Grüße
    Mike

    -
  10. Claudio am 24. Dezember 2012 at 12:24:

    Danke für den Bonus, Ursula! Vielleicht bringt Porsche ja mal einen flotten Family-Van, Irene. Never say never, Magdi. Konnte es auch fast nicht glauben, Sheik. Wau, Burgdorferin, liebe Henne? Ja, dann hast äuä bestimmt deine eigene Insider-Sicht, hehe. Ja, Mike, eine meiner schöneren Vorweihnachtsbescherungen. Euch allen: Fröhliche Weihnachten!

    -
  11. Jan am 29. Dezember 2012 at 22:57:

    Ja, Kombination aus Porsche und gutem Essen klingt fein. Werde ich auch einmal versuchen

    -
  12. HansPeter am 8. Januar 2013 at 14:04:

    Hallo Claudio…

    …schöner Beitrag! Das Dressing auf dem Salat sieht lecker und cremig-sahnig aus. Ich bin schon seit einem Weilchen auf der Suche nach einem Rezept für gutes Salatdressing auf Basis von Sahne oder auch Mayonaise. Da Du der Meister der spartanisch-genialen Grundrezepte bist, würde ich dich gern um ein paar Ideen bitten, wenn Du gestattest?

    -
  13. Claudio am 8. Januar 2013 at 23:14:

    Spartanisch ist das Stichwort, lieber HansPeter. 99 von 100 Salate bekommen von mir nur Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer. Und ich rühre diese Zutaten nicht einmal zu einer Vinaigrette, sondern gebe sie einfach nacheinander über die Blätter. Falls es doch einmal französisch sein soll, starte ich gerne mit einer selbst gemachten Mayonnaise. Darüber werde ich bestimmt einmal berichten, das ist ein guter Input!

    -
  14. HansPeter am 9. Januar 2013 at 00:54:

    Darauf bin ich sehr gespannt und freue mich. Vorallem, ob es bei einer “Standard” Mayo bleibt (die toll sein kann) oder ob du da noch den ein oder anderen Zauber walten lässt.
    Ich freu mich drauf und harre der Dinge!

    -
  15. Miriam am 19. März 2013 at 17:22:

    Vier sehr aussagekräftige Bilder (= Eine schöne Vorweihnachtszeit war das bestimmt.
    Liebe Grüße

    -

Kommentieren



Blog (RSS), Kommentare (RSS)
Handcrafted by kubus media.